Handelskammer Bozen

Förderungen

Nationale Förderbeiträge

Derzeit sind folgende nationale Förderbeiträge zugänglich:

  • Marchi+3 - Maßnahme bereits ausgesetzt!
    Das Programm “ Marchi+3” sieht zwei Eingriffsmöglichkeiten vor:
    • Maßnahme A: Begünstigungen zur Förderung der Registrierung von Unionsmarken beim EUIPO (Amt der Europäischen Union für geistiges Eigentum),
    • Maßnahme B: Begünstigungen zur Förderung der Registrierung von Internationalen Marken bei der WIPO (Weltorganisation für geistiges Eigentum).
  • Design+4 - Anträge ab 14. Oktober 2020 - 9:00 Uhr
    Die Maßnahme sieht Förderungen in Form eines Kapitalzuschusses für die Verwertung eines Musters oder Modells oder mehreren Modellen, die seit dem 01.01.2018 registriert wurden, vor.
  • Brevetti+ - Anträge ab 21. Oktober 2020 - 12:00 Uhr
    Die Maßnahme sieht Förderungen für den Ankauf von Spezialdienstleistungen für die wirtschaftliche Verwertung eines nach dem 01/01/2017 erteilten nationalen Patents (auch für europäische und internationale Patentanmeldungen) vor.
  • Voucher 3I - eröffnet am 15. Juni 2020
    Die Maßnahme sieht Förderungen für innovative Start-Ups für den Ankauf von Spezialdienstleistungen bei der Hinterlegung von Patentanmeldungen vor.

Weitere Maßnahmen

  • Nationaler Innovationsfond
    Der Fond sieht zwei Eingriffsmöglichkeiten vor, und zwar für:
    • Risikokapital, also die Investitionen in Kapitalgesellschaften (nur für Patente auf technische Erfindungen),
    • Fremdkapital, also geförderten Finanzierungen (für Patente auf technische Erfindungen und für registrierte Muster und Modelle.

Derzeit ausgesetzte Maßnahmen

  • "Historische" Marken
    Diese Maßnahme hat Fördermittel für die Aufwertung von Marken, welche vor dem 1. Jänner 1967 angemeldet wurden vorgesehen. Ziel der Maßnahme war die Aufwertung nationaler Marken, mit besonderem Augenmerk auf die Geschichte und Kultur der italienischen Unternehmen.

Förderbeiträge der Autonomen Provinz Bozen

Südtiroler Unternehmen, welche regulär im Handelsregister Bozen eingetragen sind, können in den Genuss von Förderungen für Forschungsprojekte und Beratungen im Innovationsbereich sowie gewerblicher Schutzrechte kommen. Insbesondere sind folgende Kosten für Patente, Gebrauchsmuster, Muster und Modelle förderungsfähig:

  • Kosten, die vor der Erteilung des Rechts in der ersten Rechtsordnung anfallen, einschließlich der Kosten für die Vorbereitung, Einreichung und Behandlung des Anmeldeantrags sowie für die Antragserneuerung vor der Erteilung des Rechts,
  • Übersetzungskosten und sonstige Kosten für die Erteilung oder Validierung des Rechts in anderen Rechtsordnungen,
  • Kosten für die Verteidigung der Gültigkeit des Rechts bei der amtlichen Antragsprüfung sowie für mögliche Widerspruchsverfahren, selbst wenn diese nach der Erteilung des Rechts anfallen.

Wichtig: Die Kosten für die Eintragung von Marken sind nicht förderungsfähig.

Weitere Informationen finden Sie auf der Homepage der Autonomen Provinz Bozen.

Waren diese Informationen hilfreich?
Durchschnitt: 1 (1 vote)

Kontakt

Patente und Marken

0471 945 534 - 514 - 531